Sächsisch-fränkisches Chortreffen im Gasthof zur Linde in Lehndorf

 

Der Gesangverein „Sängerlust“ aus dem 20 km nördlich von Bamberg gelegenen Reckendorf hatte sich am 18. Oktober 2019 mit 23 Sängerinnen und Sängern sowie 21 Angehörigen und Gästen auf den Weg in die Oberlausitz gemacht. Besonders Bautzen mit seinen Sehenswürdigkeiten, seiner Kultur und seinen Geschichtsereignissen war das Ziel der Exkursion. Ihr Domizil fanden die Reckendorfer im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz.

 

Da der Reckendorfer Gesangverein seine Reiselust immer auch damit verbindet, mit den Menschen der jeweiligen Region über die Musik in Kontakt zu kommen, hatte sich der Bürgermeister der 2.000 Einwohner zählenden Gemeinde, Manfred Deinlein; am 14. Juni dieses Jahres an den Vorstand vom Gemischten Chor Burkau mit der Anfrage gewandt, einen gemeinsamen Gesangsabend zu verleben. Dieses Ersuchen traf die Burkauer Sängerinnen und Sänger völlig überraschend. Aber nach kurzer Beratung waren alle damit einverstanden, die Anfrage zu bestätigen und so konnten die Vorbereitungen auf den musikalischen Abend am 19. Oktober 2019 beginnen

 

Die ursprünglich so flüssige Organisation erwies sich eine Woche vor dem Chortreffen als absolut gefährdet, kündigte doch zu diesem Zeitpunkt die von uns so angepriesene Lokation ohne nachvollziehbare Gründe den Reservierungsvertrag. Mit Improvisationsvermögen gelang es, kurzfristig das Gasthaus Zur Linde in Lehndorf zu gewinnen. Die Voraussetzungen für eine Veranstaltung dieser Art einschließlich des Services durch das sehr freundliche Personal waren hervorragend. Dafür noch einmal herzlichen Dank an Familie Kubitz.

 

Und so konnte ein toller musikalisch-kulinarischer Abend seinen Lauf nehmen. Die Chöre vom Gesangverein Reckendorf und dem Gemischten Chor Burkau hatten ihre Programme bestens aufeinander abgestimmt. Freudig begrüßt wurden die Gäste aus Reckendorf mit dem Gesangsstück „Freunde, die ihr seid gekommen, lasst euch grüßen allesamt. Herzlich seid ihr uns willkommen, herzlich reichen wir die Hand!“ , mit dem der Funke für den Rest des Abends sofort übersprang.

 

Gesang und heitere Sprüche, gute Unterhaltung und nette Begegnungen prägten den Abend, der nach 5 Stunden viel zu schnell zu ende ging. Nun bleiben angenehme Erinnerungen und die Hoffnung beider Vereine, sich zum 150. Gründungsjubiläum des Gemischter Chor Burkau e.V. im Sommer 2020 in Burkau wieder zu treffen.

Vereinsausfahrt nach Dresden am 24. August 2019

 

Zu einem besonderen Höhepunkt im Vereinsleben sollte sich die Ausfahrt der Mitglieder des Vereins gemeinsam mit Angehörigen gestalten!

 

Abfahrt am Samstagmorgen von Burkau mit 2 Kleinbussen und 2 PKW nach Dresden. Erstes Ziel war die Dresdner Frauenkirche. An dieser historischen Stätte erlebten wir eine Führung im weltberühmten Sakralbau von unserer Sangesfreundin Gudrun Thomas, die in ihrem einstündigen Vortrag ihre erstklassige Erfahrung und ihr Detailwissen um die Geschichte der Frauenkirche in die Waagschale warf. In der mitreißenden Darstellung erfuhren die Teilnehmer die Höhen und Tiefen zu diesem barocken Bauwerk, den Aufbau unter der Leitung des Stadtbaumeisters George Bähr mit der Grundsteinlegung am 26. August 1726, den Untergang am 15. Februar 1945 als Folge des Bombenhagels über der Stadt Dresden und den Wiederaufbau 1996-2005 als großes internationales Gemeinschaftswerk. Alle waren fasziniert und zugleich berührt!

 

Mit vollen Zügen durften die Sängerinnen und Sänger vom Gemischten Chor Burkau die Gelegenheit aufsaugen, vor mehreren hundert Zuhörern (Dresden-Touristen) zwei vierstimmige Choralgesänge unter Leitung von Chorleiter Wilfried Vetter, darunter "Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe" vor dem Altarraum der Frauenkirche zu singen. Es war Gänsehaut pur.

 

Nach diesen stimmungsvollen Erlebnissen führte uns der Weg zur Anlegestelle der Weißen Flotte am Terrassenufer Dresden. Auf dem Dampfschiff waren Plätze unter Deck reserviert und alle konnten super zu Mittag speisen. Die Schlösserfahrt mit dem Elb-River-Oldtimer endete am Lustschloss August des Starken in Pillnitz.

2 Stunden Aufenthalt mit Parkrundgang und Kaffeetrinken ließen genügend Freude aufkommen.

 

Die Rückfahrt von Pillnitz nach Dresden mit dem Dampfer und die Heimfahrt nach Burkau mit Individualfahrzeugen verliefen ohne Störungen.

 

Allen Organisatoren gebührt ein großes Lob. Das Programm hatte unser Vereinsmitglied Sabine Mütze-Dietrich in altbewährter Güte organisiert. Dafür hat sie ein extra Lob verdient!

Erste Chorprobe nach der Sommerpause

am 22. August 2019

 

In unserer ersten Singestunde nach der mehrwöchigen Sommerpause konnten wir sehr herzlich die Abgeordnete des Sächsischen Landtages für den Wahlkreis Bautzen 52, Patricia Wissel im Burkauer Bürgerhaus begrüßen.

 

Die Idee, Patricia Wissel zur Chorprobe einzuladen, entstand am 5. Mai 2019 in der Pause eines Konzerts des Dresdener Frauenchores CHORALLEN in der Marienkirche Burkau, das die Landtagsabgeordnete als Musikliehaberin besuchte.

 

An dieser Stelle wurden sehr nette Gespräche zwischen ihr und einigen Vorstandsmitgliedern unseres Vereins geführt, in deren Ergebnis die spontane Zusage von Frau Wissels zustande kam, den Verein und das Chorleben im praktischen Ablauf kennenzulernen.

 

Bei einem kleinen Imbiss nach Ende des Übungsverlaufs gab es noch angeregte Diskussionen zu aktuellen Tagesthemen.

 

So fand unsere erste Singestunde in der Saison 2019/2020 einen harmonischen, freudvollen Aschluss.

25. Serenade am 23. Juni 2019 - Marienkirche Burkau

 

 

Es ist schon wieder Geschichte!

 

Am Sonntag, den 23. Juni 2019 wurde nun schon zum 25. Mal die Serenade des Gemischter Chor Burkau veranstaltet. Lange hatten sich die Mitwirkenden unter der Leitung von Kantor Wilfried Vetter auf diesen jährlichen Höhepunkt im Vereinsleben vorbereitet. Es gehört längst zur guten Tradition, dass dieses für Burkau außergewöhnliche musikalische Ereignis durch den von Antje Hantusch liebevoll und gekonnt geleiteten Kinderchor der Grundschule Burkau mitgetragen wird. Erstmalig gastierten zur Jubiläums-Serenade auch der Frauenchor Bischofswerda unter der Leitung von Johannes Schöne mit einem abwechslungsreichen Programm sowie die Instrumentalsolisten  Pauline Hantusch am Keyboard und Georg Vetter am Schlagzeug.

 

Man sollte es nicht glauben, was für Mühen aller Beteiligten in der Vorbereitung auf ein gutes Gelingen dieses 90-minütigen Konzerts stecken. Dazu gehören die Auswahl der Musikstücke, eine Vielzahl an Gesangsproben zu neuen und bekannten Liedern, Plakat- und Pressewerbung, das Schmücken der Kirche, das Bereitstellen kleiner Präsente und Ehrengeschenke und vieles andere mehr.

Doch das macht gerade das Vereinsleben aus, das den Chormitgliedern so viel Freude bereitet. Die kurze gemeinsame Probe der Generationen (Gemischter Chor und Schulchor) in der Grundschule Burkau ist dabei immer wieder etwas Besonderes.

 

Die Besucher der Serenade an einem sonnigen Sommertag waren begeistert von den gelungenen musikalischen Vorträgen der Sängerinnen, Sänger und Instrumentalsolisten und bedankten sich mit viel Applaus.

 

Ein wunderbares Erlebnis!

 

 

 

Programm der 25. Serenade
2019 Serenade.jpg
JPG-Datei [204.2 KB]

Adventskonzert 2018 am 1. Dezember 2018

Am Vorabend des 1. Advent, am 1. Dezember 2018, fanden sich in der festlich geschmückten Marienkirche Burkau exakt 52 Musiker vom Gemischten Chor Burkau, dem Kinderchor der Grundschule Burkau sowie der Bläsergruppe mit ihren Leitern Wilfried Vetter, Antje Hantusch und Ingolf Anders sowie den Solistinnen auf der Flöte Beate Holfeld und Sonnhild Teich zu einem vorweihnachtlichen Konzert zusammen.

 

Von allen Beteiligten wurden die über einen längeren Zeitraum mit sehr viel Fleiß eingeübten Lieder und Musikstücke dem Publikum vorgetragen. Unter den Interpreten wie auch bei den Besuchern kam in der gut besuchten Marienkirche eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung auf. Vorausgegangen war dem Adventskonzert eine gemeinsame Probe von Kinderchor und Gemischtem Chor in der Grundschule Burkau, in der sich die Generationen im Zeichen der Musik schon sehr, sehr nahe kamen.

 

Alle Zuhörer waren begeistert von den Liedern des Kinderchores der Grundschule Burkau, besonders auch von den gemeinsam mit dem Gemischten Chor und den Flötistinnen gestalteten Musikstücken Das Licht einer Kerze (Musik: Peter Janssens; Text: Rolf Krenzer; Arr.: Wilfried Vetter), Uns ist ein Kind geboren (Paul Esterhazy) und Tochter Zion, freue dich (Musik: Georg Friedrich Händel). In den Kanon stimmte die Gemeinde kräftig mit ein.

 

Der ausrichtende Gemischte Chor Burkau bedankt sich noch einmal sehr herzlich bei allen Mitwirkenden, Besuchern und Organisatoren dieser gelungenen Konzertveranstaltung. Das Adventskonzert 2019 sollte erneut zum Höhepunkt im Vereinsleben des Chores werden.

 

9. Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen

 

Bei der Planung der Veranstaltungen in 2018 wurde erwogen, die Bewerbung für einen Auftritt des Chores zum 9. Kloster- und Familienfest in Panschwitz-Kuckau abzugeben.

Gesagt - getan. Der Bewerbung vom

23. Januar 2018 folgte am 9. April 2018 die Teilnahmezusage durch das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V.

Von diesem Tag an begann in den wöchentlichen Probeabenden die intensive Vorbereitung auf unseren musikalischen Beitrag zu diesem wunderbaren Anlass.

Der 17.Juni war ein herrlicher Frühsommer-Sonntag, der die richtige Atmosphäre für dieses Ereignis im Kloster Marienstern schuf.

Auf 2 Bühnen (Klosterinnenhof und Naturbühne im Klostergarten) konnte der Gemischte Chor Burkau seine Programme darbieten und fand dafür großen Anklang.

 

 

Dankschreiben der Veranstalter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemischter Chor Burkau e.V.